Die neuesten Kommentare in der Hobbyrubrik Pflanzen und Garten:

Kaiserkrone - Kaiserkronen haben o - 23.11.2016 08:43 Uhr anzeigen

Kreuzspinne - Die hast Du ja toll - 03.10.2016 10:41 Uhr anzeigen

Maiglöckchen - danke dir liebe Golf - 20.07.2016 20:45 Uhr anzeigen

Maiglöckchen - In Frankreich schenk - 12.07.2016 16:48 Uhr anzeigen

Kaiserkrone - Hallo, reisegerne, h - 11.04.2016 16:47 Uhr anzeigen

Beitrag von Rosenresli vom 10.01.2017 09:12 Uhr

Nur Beiträge von Rosenresli anzeigen

Der Garten

Der Garten – Ein natürlicher Seelenschmeichler

Der Garten kann ein Ruhepol in unserer unsteten und schnelllebigen Zeit sein.

Es ist völlig unerheblich ob er nur als Zier – oder gar als Nutzgarten gedacht ist. In der heutigen Zeit, in der fast alles Gemüse und Obst so lange haltbar wie möglich gemacht wird, erlangt der Garten zum selbst versorgen neue Aufmerksamkeit, hat man dort die Möglichkeit ohne Pestizide zu wirtschaften. Eine Vielfalt an Blumen sind natürliche Feinde vieler Schädlinge. So kann man auf geschickte Weise beides haben. Die Schönheit und Farbenpracht der Blumen gepaart mit vielem durchaus ansehnlichem Gemüse woran der Betrachter Gefallen findet und er es oft nicht verzehren möchte. Von einigen Gemüsesorten gibt es Hybriden die nur zur Zierde gepflanzt werden.

Der Garten kann ein Ruhepol in unserer unsteten und schnelllebigen Zeit sein.

Er ist ein Seelenschmeichler und lädt zum träumen ein. Er kann geheimnisvoll angelegt sein wo es immer wieder Neues zu entdecken gibt, auch wenn man selbst der Architekt der Idylle ist. Wie schön es sein kann in einem opulenten Gartenwerk zu lustwandeln, die Hand über die hüfthohen Sträucher und Gräser streifen zu lassen. An einem anderen Ort wiederum bückt man sich, hebt die Blätter hoch um nachzuschauen was sich darunter verbirgt. So ein Garten ist immer für eine Überraschung gut.

Ebenso geben aber auch klare Linien in einem Garten einen ruhigen Weg voraus, ohne das der Charme und die Harmonie in der Anlage verloren geht. Der Minimalismus hat durchaus seinen Reiz, wenn ich an die japanischen Gartenanlagen denke. Allerdings setzt er eine akribische Gleichmäßigkeit voraus. Herabgefallene Blätter stören und man hat den Eindruck das die Steine ständig gewaschen werden oder zumindest behandelt sind sodass kein Algenwuchs entsteht. Hier herrscht Klarheit – Reinheit – Perfektionismus vor.

Doch auch ein Steingarten kann überzeugen. Zumeist findet man ihn terrassenförmig angelegt an Hängen. Er ist sehr pflegeleicht, findet man dort doch zumeist anspruchslose Gewächse. Der Grund für einen solchen Garten ist in erster Linie schlechter Boden. Ein weiterer Aspekt kann die Pflegelosigkeit sein die eine solche Anlage braucht. Doch um der Eintönigkeit die ein solches Werk schnell mit sich bringen kann, so empfinde ich es, sollten Akzente gesetzt werden. An so einem abschüssigen Terrain bietet sich zum Beispiel ein Bachlauf prima an. Einzig Fantasie ist von Nöten.

Der Garten kann ein Ruhepol in unserer unsteten und schnelllebigen Zeit sein.

© margret

Einen Kommentar zum Beitrag "Der Garten" schreiben

Beitrag von Rosenresli vom 10.01.2017 09:10 Uhr

Nur Beiträge von Rosenresli anzeigen

Der Garten



Der Garten – Ein natürlicher Seelenschmeichler

Der Garten kann ein Ruhepol in unserer unsteten und schnelllebigen Zeit sein.

Es ist völlig unerheblich ob er nur als Zier – oder gar als Nutzgarten gedacht ist. In der heutigen Zeit, in der fast alles Gemüse und Obst so lange haltbar wie möglich gemacht wird, erlangt der Garten zum selbst versorgen neue Aufmerksamkeit, hat man dort die Möglichkeit ohne Pestizide zu wirtschaften. Eine Vielfalt an Blumen sind natürliche Feinde vieler Schädlinge. So kann man auf geschickte Weise beides haben. Die Schönheit und Farbenpracht der Blumen gepaart mit vielem durchaus ansehnlichem Gemüse woran der Betrachter Gefallen findet und er es oft nicht verzehren möchte. Von einigen Gemüsesorten gibt es Hybriden die nur zur Zierde gepflanzt werden.

Der Garten kann ein Ruhepol in unserer unsteten und schnelllebigen Zeit sein.

Er ist ein Seelenschmeichler und lädt zum träumen ein. Er kann geheimnisvoll angelegt sein wo es immer wieder Neues zu entdecken gibt, auch wenn man selbst der Architekt der Idylle ist. Wie schön es sein kann in einem opulenten Gartenwerk zu lustwandeln, die Hand über die hüfthohen Sträucher und Gräser streifen zu lassen. An einem anderen Ort wiederum bückt man sich, hebt die Blätter hoch um nachzuschauen was sich darunter verbirgt. So ein Garten ist immer für eine Überraschung gut.

Ebenso geben aber auch klare Linien in einem Garten einen ruhigen Weg voraus, ohne das der Charme und die Harmonie in der Anlage verloren geht. Der Minimalismus hat durchaus seinen Reiz, wenn ich an die japanischen Gartenanlagen denke. Allerdings setzt er eine akribische Gleichmäßigkeit voraus. Herabgefallene Blätter stören und man hat den Eindruck das die Steine ständig gewaschen werden oder zumindest behandelt sind sodass kein Algenwuchs entsteht. Hier herrscht Klarheit – Reinheit – Perfektionismus vor.

Doch auch ein Steingarten kann überzeugen. Zumeist findet man ihn terrassenförmig angelegt an Hängen. Er ist sehr pflegeleicht, findet man dort doch zumeist anspruchslose Gewächse. Der Grund für einen solchen Garten ist in erster Linie schlechter Boden. Ein weiterer Aspekt kann die Pflegelosigkeit sein die eine solche Anlage braucht. Doch um der Eintönigkeit die ein solches Werk schnell mit sich bringen kann, so empfinde ich es, sollten Akzente gesetzt werden. An so einem abschüssigen Terrain bietet sich zum Beispiel ein Bachlauf prima an. Einzig Fantasie ist von Nöten.

Der Garten kann ein Ruhepol in unserer unsteten und schnelllebigen Zeit sein.

© margret

Einen Kommentar zum Beitrag "Der Garten" schreiben

Anzeige

Beitrag von wo_wo_koe vom 09.01.2017 13:14 Uhr

Nur Beiträge von wo_wo_koe anzeigen

Viel Schnee ist gefallen...

Zierkohl, tiefgekühlt...

wowo grüßt

Einen Kommentar zum Beitrag "Viel Schnee ist gefallen..." schreiben

Beitrag von wo_wo_koe vom 26.11.2016 17:03 Uhr

Nur Beiträge von wo_wo_koe anzeigen

Herbstimpression

...schön waren sie schon!

LG wowo

Einen Kommentar zum Beitrag "Herbstimpression" schreiben

Beitrag von Rosenresli vom 30.10.2016 12:05 Uhr

Nur Beiträge von Rosenresli anzeigen

Scheidendes GartenJahr


Spätestens mit dem Erscheinen der Hagebutten, hier die imposanten Früchte der Kartoffelrose, weiß man ... der Herbst klopft an die Pforte des Gartens und läutet das Ende des Gartenjahres ein.

Einen Kommentar zum Beitrag "Scheidendes GartenJahr" schreiben

Beitrag von wo_wo_koe vom 03.10.2016 13:53 Uhr

Nur Beiträge von wo_wo_koe anzeigen

es gibt sie noch immer...

Tomaten im Oktober...

Einen Kommentar zum Beitrag "es gibt sie noch immer..." schreiben

Beitrag von Musikus44 vom 30.09.2016 21:47 Uhr

Nur Beiträge von Musikus44 anzeigen

Kreuzspinne

Im Garten entdeckt.

Kommentar zum Beitrag Kreuzspinne von Musikus44

1. Kommentar von reisegerne vom 03.10.2016 10:41 Uhr

Die hast Du ja toll erwischt.
Danke.

Gruß
reisegerne

Einen Kommentar zum Beitrag "Kreuzspinne" schreiben

Beitrag von wo_wo_koe vom 02.09.2016 12:10 Uhr

Nur Beiträge von wo_wo_koe anzeigen

Anfang September

schöner meteor. Herbstbeginn

Einen Kommentar zum Beitrag "Anfang September" schreiben

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2017 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Mittwoch, den 18. Januar 2017

  

Wohnen & Leben

Rundum wohngesund

mehr

Wohnen & Leben

Gemeinsam etwas unternehmen!

Gemeinsam etwas unternehmen!

Menschen mit gleichen Interessen finden:

 m 

Hobby:

PLZ:

anzeigen