Sie befinden sich hier

in der Kategorie aktuelle Themen - zur Forumübersicht

im Forum Internet - Nutzung & Gefahren - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

 

Vorsicht: Einladungen zu "Badoo"

antworten

In den letzten Jahren sind sie wie Pilze aus dem Boden geschossen, die so genannten "Social Networks" wie facebook, studivz, schülervz, lokalisten, wkw ... um nur einige zu nennen. Seniorenplattformen gehören in gewisser Weise auch dazu.

Wer dort angemeldet ist und ein Profil (eine Visitenkarte o.ä.) eingerichtet hat, kann einige Funktionen nutzen (wie auch auf ahano) wie Private Nachrichten versenden, Chatten, Fotos, Blogs und viele Beiträge einstellen und - last but not least - auch Freunde auf die Plattform einladen.

Badoo ist auch so eine Plattform, die, 2006 gegründet - nach Angaben der Betreiber - inzwischen über 50 Millionen internationale Mitglieder hat.

Kein Wunder: Wer sich dort anmeldet und ein Häkchen setzt bei "nach Freunden suchen" (weil es ja interessant sein kann, Bekannte und Freunde auf der Plattform zu finden) kann nicht erkennen, dass diese "Suche" sich auf alle Kontakte aus dem eigenen (Outlook-)Adressbuch erstreckt: Alle Bekannten oder flüchtige Mailkontakte, die man je hatte, werden danach mit einer automatisch generierten Mail "eingeladen".

Und zwar so, dass eine Mail (scheinbar) vom Mitglied kommt (mit dem realen Namen ... also nicht etwa "Carina48", sondern (z.B.) Irmgard Müller ... dazu ein Profilfoto des (vermeintlichen) Absenders.

Diese Mail kann man aber nur lesen, wenn man sich seinerseits mit vollem Namen, Altersangabe, etc., dort registriert.

Es gibt keine Möglichkeit, sich vorher auf der Plattform umzuschauen (oder gar den Einladungstext zu lesen!)

Den vermeintlichen Absendern ist es nicht bewusst, dass derartige Mails in ihrem Namen verschickt werden - so bekommt auch der Schwiegervater einer Freundin, dem man mal ein Foto geschickt hat oder der entfernte Freund eines Freundes eine "Einladung" - zu lesen nur, nachdem man sich registriert hat!

Honi soit qui mal y pense ... ein Schelm, der Böses dabei denkt!

Es gibt einige Diskussionen im Netz zu "Badoo" - wenn jemand möchte, stelle ich gern noch den einen oder anderen Link hier ein.

Carina

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Carina48 am 01.02.2010 um 18:13 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:3

letzter direkter Beitrag:.. um Uhr

Anzahl Themenbeiträge:8 (Nur direkte Beiträge anzeigen)

letzter Themenbeitrag:02.02.2010 um 00:17 Uhr

Mitglied: Carina48

Beiträge: 6902 - Registriert seit: 12.03.2007

 

 

 
 

Danke liebe Carina

antworten

RE: Vorsicht: Einladungen zu "Badoo" (Forum: Internet - Nutzung & Gefahren - Thema: Vorsicht: Einladungen zu "Badoo") von Carina48 am: 01.02.2010 18:13 Uhr

Es wird auch immer wieder gewarnt und man kann nicht vorsichtig genug sein.
Ja bitte stell die Links rein

"Für die kommenden Jahre erwarten Experten nichts Gutes:

Social-Networks: Mehr Angriffe auf Anwendungen des Web 2.0
Cloud-Services: Der Ausbau der Cloud-Dienste wird 2010 verstärkt von Cyberkriminelle für Ihre Zwecke genutzt
Angriffe auf Webseiten: Die Malware-Society wird ihre Aktivitäten in diesem Bereich verstärken und diese vermehrt kompromittieren und Schadcode einbinden
Datendiebstahl: Phishing bleibt interessant für die Untergrundwirtschaft. Speziell das Spear-Phishing könnte verstärkt werden
Windows 7: Malware wird technisch und optisch an Microsofts neues Betriebssystem angepasst
Malware: Rootkit-Schädlinge werden 2010 technisch komplexer
Die Internetnutzer, Strafverfolger, Politiker und IT-Security-Spezialisten werden im kommenden Jahr hoffentlich ausgiebiger zueinander finden. Vielleicht gelingt es schon im kommenden Jahr durch konzertierte Aktionen das Bewusstsein der Internetnutzer zu schärfen und den Kriminellen ihr wichtigstes Werkzeug, die Botnetze, zu entziehen."

http://www.overclockingstation

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von helana09 am 01.02.2010 um 18:47 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:01.02.2010 22:51 Uhr

Mitglied: helana09

Beiträge: 3716 - Registriert seit: 20.04.2009

 

 

 
 

In diese Richtung würde ich bei Badoo nicht gehen

antworten

RE: Danke liebe Carina (Forum: Internet - Nutzung & Gefahren - Thema: Vorsicht: Einladungen zu "Badoo") von helana09 am: 01.02.2010 18:47 Uhr

- jedenfalls ist das Unterjubeln von Malware (= Schadsoftware) oder gar Phishing-Attacken nicht unbedingt von Seiten der Badoo-Betreiber zu befürchten. (Man kann allerdings vermuten, dass sich eine Menge "falscher Fuffziger" (Fake-Anmeldungen) dort tummeln, die nicht alle "lautere" Absichten haben).

Gegen "Social Networks" ist grundsätzlich ja nichts einzuwenden!

In Zeiten vermehrt versandter E-Mails mit gefälschten Absenderangaben (Tipp: Möglichst den kompletten "Header", also die vollständigen Absenderangaben anzeigen lassen und die IP-Nummer überprüfen!) ist es jedoch generell angezeigt, wachsam zu sein.

Den Hinweis auf Badoo habe ich aber aus gegebenem Anlass hier eingesetzt: Ich habe vor einigen Tagen genau so eine "Einladung" bekommen, und auf Nachfrage sagte mir der Absender, dass er nichts von einer Mail an mich wisse.

Daraufhin habe ich im Internet recherchiert, was es mit dieser "community" auf sich hat.

Ich stieß dabei unter anderem auf folgende Forenbeiträge:

http://www.rokop-security.de/i

und hier:

Zitat:

Ich wurde gefragt, ob ich möchte, das der schaut ob Leute aus meinem Google Adressbuch angemeldet sind... Ich dante an nix böses... Bei Xing wird ja auch nur nachgeschaut. Leider ist Baddo hingegangen und hat jedem der mir mal ne Mail geschickt hat oder in meinem Adressbuch steht eine Mail geschickt. Das nenne ich klaren Daten Misbrauch!
Da sind zwar auch nette Leute, aber diese Praxis ist für den A****



Quelle:
http://www.klamm.de/forum/show

Carina

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Carina48 am 01.02.2010 um 22:51 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:01.02.2010 23:08 Uhr

Mitglied: Carina48

Beiträge: 6902 - Registriert seit: 12.03.2007

 

 

 
 

AGBs/Datenschutz bei Badoo

antworten

RE: In diese Richtung würde ich bei Badoo nicht gehen (Forum: Internet - Nutzung & Gefahren - Thema: Vorsicht: Einladungen zu "Badoo") von Carina48 am: 01.02.2010 22:51 Uhr

Auszug:

Zitat:

Benachrichtigung von Freunden
Nutzer können mittels der Benachrichtigungsfunktion Freunde oder Bekannte kontaktieren. Badoo fragt dazu bei dem Nutzer die E-Mail Adressen der Freunde und Bekannten ab. Badoo speichert diese Daten ausschließlich für Zwecke des automatisierten Versands der gewünschten Benachrichtigung. Diese E-Mail Adressen werden nicht anderweitig genutzt oder verkauft. Selbstverständlich kann die eingeladene Person im Anschluss an die erhaltene E-Mail eine ausdrückliche Löschung ihrer E-Mail Adresse bei Badoo beantragen.
Mit der Übermittlung von Daten von Freunden, bestätigen die Mitglieder automatisch, dass das Mitglied berechtigt ist, diese Daten weiterzuleiten.

Hochladen von Kontakten
Mit dem Hochladen eigener Kontakte erklärt sich das Mitglieder damit einverstanden, dass allen im Anschluss ausgewählten Personen im Namen und Auftrag des jeweiligen Mitglieds eine E-Mail mit einer persönlichen Einladung zugeschickt wird. Badoo speichert die Namen und E-Mail Adressen dieser Kontakte ausschließlich für Zwecke des automatisierten Versands der gewünschten Benachrichtigung. Diese E-Mail Adressen und Namen werden nicht anderweitig genutzt oder verkauft.
[…]

Badoo behält sich das Recht vor, diese Datenschutzrichtlinien jederzeit zu ändern, so dass Nutzer regelmäßig die Regelungen abrufen sollten. Sollte Badoo essentielle Änderungen vornehmen, wird Badoo die Nutzer bzw. Mitglieder entweder auf dieser Seite, per E-Mail oder über eine Mitteilung auf der Website entsprechend informieren.






Hallo?!

Da lässt sich jemand in sein Adressbuch schauen, um mir - ungefragt! und ohne vorherige Benachrichtigung! - eine automatisch generierte Einladungsmail schicken zu lassen, und ich muss dann der Speicherung meiner Daten widersprechen? Eine Löschung beantragen?! Damit dann auch noch meine E-Mail-Adresse als gültig verifizieren?

Es wird betont, dass Adressen nicht verkauft werden (wer´s glaubt, wird selig!) ... weiter unten heißt es aber, dass die Datenschutzrichtlinien selbstverständlich jederzeit geändert werden können und dass die Nutzer sich eben selbst schlau machen müssen und diese regelmäßig überprüfen sollten. (Ist übliche Praxis ... wenn jemand sich selbst irgendwo anmeldet, sollte er sich ohnehin die AGBs und Datenschutzrichtlinien ausdrucken und in der Tat regelmäßig anschauen!)

Personalisierte Werbung wird den Mitgliedern auf dem Bildschirm ohnehin eingeblendet.

Und über diesen - meiner Meinung nach nicht ganz legalen - Weg über die kompletten Adressbücher von Nutzern kommt man natürlich ganz schnell auf Millionen von Mitgliedern (und entsprechend honorierte Klickraten!)

Carina

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Carina48 am 01.02.2010 um 23:08 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:3 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:02.02.2010 00:13 Uhr

Mitglied: Carina48

Beiträge: 6902 - Registriert seit: 12.03.2007

 

 

 
 

Das ist aber schon

antworten

RE: AGBs/Datenschutz bei Badoo (Forum: Internet - Nutzung & Gefahren - Thema: Vorsicht: Einladungen zu "Badoo") von Carina48 am: 01.02.2010 23:08 Uhr

nahe am Illegalen, oder ? Das würde ich nicht wollen, danke nochmals für die Warnung

PLUS / MINUS von Badoo

positiv
Social Network mit vielen Nutzern in europäischen Ländern, gute Integration von Fotos und Videos.
negativ
Viele Mitglieder mit ausgeprägtem Hang zur Selbstdarstellung. Widersprüchliche Aussagen, was den Einsatz von Werbung betrifft. Unklare Aussagen, was den Einsatz von Nutzerdaten zu Werbezwecken betrifft.

http://meedia.de/web-special/b

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von helana09 am 01.02.2010 um 23:22 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: helana09

Beiträge: 3716 - Registriert seit: 20.04.2009

 

 

 
 

nun ihr lieben

antworten

RE: AGBs/Datenschutz bei Badoo (Forum: Internet - Nutzung & Gefahren - Thema: Vorsicht: Einladungen zu "Badoo") von Carina48 am: 01.02.2010 23:08 Uhr


das ist ja leider nix neues. solche angriffe und datenklau kommen immer mal wieder vor. ich war zum glück mit meinem privaten pc noch nicht betroffen.

aber selbst so ein TKriese wie telekom war davor nicht geschützt. wir haben alle mit outlook gearbeitet. jeder hat sein persönliches adressbuch und alle mitarbeiter sind global miteinander vernetzt.
der spuk dauerte eine stunde. dann flog es auf. wir haben gute datenschützer, die bekamen das schnell wieder in den griff. trotzdem, der schaden war nicht grade klein.

es ist gut, dass ihr hier warnt.

nun sind gerade hier im seniorenforum viel pc-neulinge. sie werden leicht durch englische schlagwörter und fachbegriffe verunsichert.

carina hat das aber eben prima durch fallbeispiele erklärt.

ich dank euch sehr für diesen beitrag

priva

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 01.02.2010 um 23:24 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:02.02.2010 00:17 Uhr

 

 

 
 

Danke, Carina,

antworten

RE: AGBs/Datenschutz bei Badoo (Forum: Internet - Nutzung & Gefahren - Thema: Vorsicht: Einladungen zu "Badoo") von Carina48 am: 01.02.2010 23:08 Uhr

für Deine ganze Mühe und Arbeit! Hätten wir heute abend nicht gechattet, hätte ich hier nie gelesen! Nun werde ich sicher regelmäßiger hier mal reinschauen! Deine Warnung und die Recherchen können einem eine Menge Ärger sparen!
LG
Gertrude

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Gertrude am 02.02.2010 um 00:13 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: Gertrude

Beiträge: 4190 - Registriert seit: 10.04.2009

 

 

 
 

Quintessenz

antworten

RE: nun ihr lieben (Forum: Internet - Nutzung & Gefahren - Thema: Vorsicht: Einladungen zu "Badoo") von ehemaligen Mitglied am: 01.02.2010 23:24 Uhr

meiner - zugegebenermaßen langen - Beiträge:

Auch wenn Ihr Mails in Euer privates Postfach bekommt (womöglich noch das, welches Ihr nur an enge Freunde oder Verwandte weiter gebt!), die scheinbar von "Tante Elli" oder dem Sohnemann oder Enkel kommen - die Euch auf eine neue tolle Webseite einladen! - fragt den Absender, ob er Euch etwas geschickt hat - erst recht, wenn Ihr die eigentliche Nachricht erst dann lesen könnt, wenn Ihr Euch vorher registrieren müsst!

Nicht immer weiß nämlich der Absender davon.
So kann man nämlich auch Mitgliederzahlen in die Höhe treiben.

Man ist sehr schnell geneigt, irgendetwas anzuklicken oder sich zu registrieren, wenn man an die Mail einer längst verschollen geglaubten Cousine kommen will ... fragt Euch vorher nach dem Nutzen, den Ihr von so etwas habt!

Um es klar zu stellen: Ich persönlich habe nicht grundsätzlich etwas gegen "Social Networks"; bin selbst in einem Business-Network angemeldet ... - aber es ist wichtig, Sinn, Zweck, Nutzen abzuwägen und die Rahmenbedingungen zu überprüfen.

Gruß
Carina

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Carina48 am 02.02.2010 um 00:17 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: Carina48

Beiträge: 6902 - Registriert seit: 12.03.2007

 

 

zurück zurück

In den Themen blättern

weiter weiter

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma - Kinderbetreuung

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2014 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Samstag, den 01. November 2014